Baptistenkirche Wedding

Hier versammelten sich ursprünglich ca. 500 Personen zum Gottesdienst. Nach dem Krieg sank die Mitgliederzahl stark. Die beiden Wohnhäuser auf dem Grundstück waren nicht mehr zu halten und wurden abgerissen. Seitdem ist die Kirche frei von der Straße aus sichtbar. Inzwischen wächst die Gemeinde wieder nachhaltig und benötigt zusätzliche Räume für ihre umfangreiche Gruppenarbeit und die Angebote an die Nachbarschaft im Weddinger Kiez.

Nachdem 2017 schon ein kleiner Umbau mit Räumen für Kinderarbeit genehmigt war, entschied sich die Gemeinde kurz vor Baubeginn, die Kirche noch wesentlich zu vergrößern. Es wird jetzt zusätzlich ein neues Gemeindezentrum mit Cafe, Jugendlounge und Krypta im Untergeschoss geben. An der Straße entsteht ein großes Portal. Es wird dafür sorgen, dass die ehemalige Hinterhof-Kirche nicht mehr nur durch Wort und Tat, sondern auch physisch in das Bewußtsein der Öffentlichkeit rückt.

Die Realisierung des Projektes erfolgt 2019.